Forschung in der Fachgruppe Biologie

Umfassend

Die Forschung der einzelnen Institute der Fachgruppe Biologie umfasst thematisch die gesamte Breite der Biologie, von der Zoologie und der Botanik über die Umweltforschung bis hin zur Biotechnologie. Querschnittsthemen der Fachgruppe sind die Energiegewinnung aus Biomasse, die (Umwelt)systembiologie sowie die Neurobiologie und Bionik.

Spezifisch

PipettierenInnerhalb der Institute gibt es unterschiedliche Forschungsschwerpunkte. So liegt ein Schwerpunkt der Botaniker auf der molekularen Genetik, in der Zoologie sind die Neurowissenschaften stark ausgeprägt und der Lehrstuhl für Pflanzenphysiologie fokussiert die Phytopathologie. Die mikrobiologische Forschung beschäftigt sich u.a. mit der Genetik und Biogenese endosymbiontischer Zellorganellen, und die Umweltforscher haben schwerpunktmäßig anthropogene Verschmutzungen der Ökosysteme im Blick. Biotechnologisch bietet die Fachgruppe gleich dreierlei: Die technisch ausgerichtete Biotechnologie, die molekulare Biotechnologie in Kooperation mit dem Fraunhoferinstitut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (IME), und zusammen mit der Fakultät für Maschinenwesen den Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik.

Interdisziplinär

Jedes Institut des Fachbereichs Biologie folgt generell dem Leitbild der RWTH Aachen, Forschung über die Fakultätsgrenzen hinweg zu verbinden. Daher wird bei Forschungsprojekten großer Wert auf inderdisziplinäre Zusammenarbeit gelegt.

 

Lehre in der Fachgruppe Biologie

Praxisorientiert

Die Lehre der Biologie an der RWTH Aachen ist entsprechend der Forschung sehr praktisch ausgerichtet. Es werden in allen wichtigen Teilbereichen der Ausbildung genau aufeinander abgestimmte Kombinationen von Vorlesung, Praktikum und Seminar angeboten. Dabei vermittelt die Vorlesung den theoretischen Hintergrund, welcher anschließend im Praktikum gefestigt werden kann. Die Seminare dienen der Vertiefung und breiteren Beschäftigung mit dem jeweiligen Themenkomplex.

Interdisziplinär

Skill CourseNeben vielen Pflichtveranstaltungen, die eine fundierte Vermittlung biologischen Wissens in seiner ganzen Breite und Tiefe gewährleisten, können die Studierenden aus einem großen Fundus an freiwilligen Zusatzveranstaltungen wählen, um ihr wissenschaftliches Profil schon möglichst früh zu entwickeln. In sogenannten ‚Skill Courses’ sollen sich die Studierenden in diesem Zusammenhang interdisziplinäres Wissen und übergreifende Fähigkeiten aneignen, die sie zusätzlich für den späteren Werdegang qualifizieren. Auch hier wird besonderen Wert auf praktische Erfahrung und auf grenzüberschreitende Fachkenntnis gelegt.

Innovativ

 

Neben exzellenten Grundkenntnissen biologischer Inhalte verfügen Abgänger der Biologie an der RWTH Aachen dadurch über ein hohes Vermögen, Fragestellungen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und damit innovative Lösungen zu entwickeln.

 

Aktuelle Studienangebote

Einen Überblick über die aktuellen Lehrveranstaltungen erhalten Sie über das Campus-System. Die Studienschwerpunkte werden in den Modulhandbüchern der Bachelor- und Master-Studiengänge Biologie und Biotechnologie dargestellt. Nähere Informationen zu den einzelnen Studiengängen finden Sie auf der Homepage der Fachgruppe Biologie und auf den Hauptseiten der RWTH.

 

 

nach oben

Fachgruppe Biologie der RWTH Aachen

Sprecher: Prof. Dr. Henner Hollert - Worringer Weg 1, 52074 Aachen

Tel.: +49(0)241/80-26669 - E-Mail: henner.hollert(at)bio5.rwth-aachen.de