ERASMUS

Hintergrund

Europaflagge

ERASMUS ist die Abkürzung für "European Community Action Scheme for the Mobility of University Students". Das Programm wurde von der Europäischen Union ins Leben gerufen, um die Mobilität der europäischen Studierenden und Dozenten zu fördern. Möglichst vielen Studierenden und Dozenten soll ermöglicht werden, einen Abschnitt ihres Studiums bzw. ihrer Lehrzeit in einem anderen europäischen Land und in einer anderen europäischen Sprache absolvieren. Ziel ist eine bessere Qualifikation von Hochschulabsolventen für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in einem wachsenden Europa.

 

Flaggen

Austausch

Bisher haben bereits über 1,5 Millionen Studierende und mehr als 100.000 Dozenten am ERASMUS-Programm teilgenommen. Auch die Fachgruppe Biologie der RWTH Aachen unterhält zahlreiche Kontakte zu Partneruniversitäten im europäischen Ausland. Derzeit findet ein Austausch mit 26 Universitäten in 12 Ländern statt. Eine Übersicht über die einzelnen Universitäten finden Sie unter Partneruniversitäten. Desweiteren bietet Ihnen die Rubrik 'ERASMUS' Informationen u.a. zur Förderung, Bewerbung und Vorbereitung eines Auslandsstudiums bzw. eines Auslandspraktikums im Rahmen des ERASMUS-Programms.

 

Weitere Mobilitäts- und Stipendienprogramme

Neben einem Auslandsstudium und einem Auslandspraktikum gibt es auch weitere Möglichkeiten des geförderten Auslandsaufenthaltes. Informationen zu weiteren Mobilitätsprogrammen finden Sie in der Rubrik "Formen des Auslandsaufenthalts" auf den Webseiten des International Office der RWTH Aachen. Ebenso werden dort weitere Stipendienprogramme und Fördermöglichkeiten vorgestellt.

 

 

Fachgruppe Biologie der RWTH Aachen

Sprecher: Prof. Dr. Henner Hollert - Worringer Weg 1, 52074 Aachen

Tel.: +49(0)241/80-26669 - E-Mail: henner.hollert(at)bio5.rwth-aachen.de